Tafellack

my moodbook

moodbook_maus

In Zeitschriften und Möbelkatalogen gibt es immer wieder tolle DIY- und Einrichtungsideen. Um diese zur richtigen Zeit griffbereit zu haben, sammle ich Ausschnitte und Muster in einem moodbook. Da mein letztes schon voll ist, habe ich dieses Wochenende ein neues gebastelt. Die Lackierung erfolgte mit Tafellack – so kann ich das book immer wieder neu gestalten. Jetzt müsste ich nur noch zeichnen können. ;-)

Du brauchst:

  • A3 Zeichenpapier (Thalia)
  • A3 Spanplatten (gibt es fertig geschnitten im Bauhaus.)
  • Tafellack
  • Scharniere
  • Schrauben und Gegenstücke
  • Mini-Schrauben

1) Eine der beiden Spanplatten bei ca. 6 cm abschneiden – dort werden später die Scharniere befestigt.

2) Mit einem dünnen Bohrer die passenden Löcher in die Spanplatten bohren. Für das Papier eignet sich der Bohrer auch hervorragend – er macht schnellere und saubere Löcher als z.B. ein Stift zum Stanzen.

3)  Nun die Spanplatten beliebig verschönern – mit Tafellack, Acrylfarben oder mit Stoffen.

4) Zusammenschrauben und fertig ist das moodbook! :-)

moodbook2

Standard
Tafellack

Krims-Krams Box für mehr Ordnung

Wer kennt das nicht, Krims-Krams verteilt über mehrere Schachteln und wenn man etwas sucht, findet man es erst recht nicht. Hier eine einfache Idee für mehr Ordnung: Schnappt euch eine Schuhschachtel und bemalt sie mit Tafellack aus dem Bauhaus. Jetzt nur noch mit Kreide am Deckel vermerken was drinnen ist und das war’s auch schon! :-)

 Krismkramsbox

Standard
Tafellack

Tafellack-Steine

Ein einfaches und trotzdem nettes Beispiel sind „bemalte Steine“. Das ist genau so einfach, wie es sich anhört: Steine bemalen und als Briefbeschwerer oder für Namensschilder bei Essenseinladungen verwenden. Oder sich einfach mal eine kleine Botschaft hinterlassen. ;-)

SteineNeu

Standard
Tafellack

Handwaschpaste

Hey!

Wo gehobelt wird, fallen Späne. Beziehungsweise auf mein Hobby umgelegt: Wo gemalt wird, wird man dreckig. ;-) Viele Farben lassen sich einfach abwaschen, hat man es jedoch mit nicht wasserlöslichen Lacken zu tun – oder Tafellack – braucht man härteres: Die Handwaschpaste! Da bekommt man selbst  großflächig lackierte Finger wieder sauber.

Da kann ich nur sagen: Jeder sollte eine haben!

IMG_4780

Standard
Tafellack

Hommage an den Tafellack

Beim Tafellack habe ich echte Probleme mich zurückzuhalten. Am liebsten würde ich Wände, Möbel, Gläser – einfach alles mit Tafellack bestreichen. Da sich  mein Freund davon leider nicht begeistert zeigt, muss ich mich auf einige ausgewählte Stücke beschränken…

Und euch wünsche ich auch viel Spaß damit!

lg, Tina

Ps. Ich habe auf Pinterest einige coole Ideen mit Tafellack zusammengesucht, den Link zur Seite findest du hier.

Pps. ACHTUNG! Vorsicht beim Tafellack – das Zeug hält wie Pech und lässt sich zu allem Überdruss nicht abwaschen. Also Handschuhe verwenden und wenn man trotzdem was abbekommen hat, hilft die Öl lösende Handwaschpaste. ;)

Standard
Tafellack, X-Mas

DIY Weihnachtskugeln mit Tafellack

Hey meine Lieben!

Ich habe für X-Mas zwar noch keinen Baum, aber dafür  schon mal passende Weihnachtskugeln lackiert mit Tafellack!

So geht’s!

  • Man nimmt ausrangiere Christbaumkugeln oder kauft günstige. (Ich habe meine von IKEA.)
  • Die Kugeln einfach mit Tafellack lackieren. Diesen bekommt man in jedem gut sortierten Baumarkt oder auch auf Amazon.
  • Trocknen lassen – eventuell eine zweite Schicht  – und das war’s!
  • Jetzt nur noch mit Kreide individuell bemalen und fertig ist der erste Baustein für den X-mas-Tree!

Christbaumkugeln

Standard