Schwemmholz

Schwemmholz-Stehlampe

Hey meine Lieben!

Bereits letzten Sommer habe ich einen schönen Schwemmholz-Stamm aus dem Traunsee gefischt und mit Bienenwachs mehrfach versiegelt. Kombiniert mit einem roten Textilkabel, Porzellanfassung und Vintage Glühbirne hat er nun in meinem Wohnzimmer seinen neuen Platz gefunden! :-)

Liebe Grüße!

Tina

1 Kopie

Werbeanzeigen
Standard
Verschiedene Projekte

DIY Fadenlampe

Ich bin schon die längste Zeit auf der Suche nach einer passenden Pendellampe für mein Wohnzimmer. Als ich beim Stöbern im Internet die Fadenlampe entdeckte, wusste ich, das ist sie. Gesagt – getan. Jedoch muss ich gestehen, dass mir die Lampe einige Nerven gekostet hat – die Fäden wollten einfach nicht gehorchen. Das Ergebnis ist aber klasse und passt perfekt in mein Wohnzimmer!

Du brauchst:

  • Tapetenkleister (oder Bio-Kleister von Thalia).
  • Wolle – in beliebiger Stärke und Farbe.
  • Luftballon X-Large (optimal sind ganz runde – gibt es im Spielzeugladen).
  • Abdeckplane (damit nicht alles klebt).
  • Fassung und Kabel (bekommt man billig bei IKEA).

So geht’s:

  • Tapetenkleister anrühren und ggf. nach Gebrauchsanweisung ziehen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Luftballon aufblasen, zubinden oder mit einer Plastikklemme (Tiefkühlbeutel) abschließen. Auch gleich einen Faden zum Aufhängen anbringen, denn das Ganze soll hängend trockenen.
  • Den Faden im Tapetenkleister einweichen und mit Plastikhandschuhen gleichmäßig verteilt um den Luftballon wickeln. Die letzten Fäden im oberen Drittel befestigen, so verhindert man, dass diese im nassen Zustand herunterfallen.
  • Jetzt heißt es warten – die Lampe braucht ca. zwei Tage zum Trocknen. Überlegt euch vorab einen geeigneten Platz, wo sie hängen kann. Keine Sorge, wenn es am Anfang so aussieht, also würden die Fäden nie hart werden – das wird schon. ;-)
  • Nun den Luftballon auslassen, Klebereste entfernen und Lampe z. B. mit Hilfe eines dünnen Drahtes aufhängen.

Voilà!

IMG_3328

Standard
Verschiedene Projekte

Fernseh-Regal mal anders

Hey!

Bei diesem besonderen Einrichtungsgegenstand war nicht ich, sondern mein Freund die treibende Kraft. Dieser verwandelte einen alten Röhrenfernseher in ein absolut cooles Regal.

So geht’s

  • Alten Röhrenfernseher vom Dachboden oder am Flohmarkt besorgen.
  • Das Teil völlig ausräumen. Vorsicht Verletzungsgefahr! Manche Bestandteile lassen sich nur schwer entfernen.
  • Alte Bretter zuschneiden – oder am Besten gleich fertig aus dem Bauhaus besorgen – und an den ausgehöhlten Fernsehers anpassen. Wie eine Kiste, die man von hinten in den Fernseher einsetzt. Das braucht ein bisschen handwerkliches Geschick und Geduld.
  • (Auf Wunsch die eingesetzte „Kiste“ vorher noch in einer beliebigen Farbe anstreichen.)
  • Für die Hängevorrichtung: Löcher in der Rückwand bohren und Schrauben in die Wand dübeln. Wir haben zum Aufhängen ein System von IKEA verwendet welches wir noch von BESTA-Regalen übrig hatten.
  • Nun noch dekorieren und fertig ist das Fernseh-Regal!
Standard
Schwemmholz

Schwemmholz-Lampe

Hey meine Lieben!

Schwemmholz ist einfach genial. Jedes Stück hat seinen ganz individuellen Charakter und egal was man daraus macht, es schaut einfach großartig aus. Darum hab ich mittlerweile kiloweise Schwemmholz aus dem Traunsee gefischt. Diese liegen nun herum und warten darauf, verarbeitet zu werden – wie beispielsweise zu dieser Schwemmholz-Lampe!

Man nehme:

  • Schwemmholz (Stücke möglichst in der gleichen Größe)
  • Heißklebepistole
  • Ikea Lampenstange und Schirm (Wir müssen es uns ja nicht unnötig schwer machen :- )

Jetzt einfach die Stücke individuell um die Lampenstange arrangieren und mit der Heißklebepistole aufeinander ankleben. Immer drauf achten, dass der Kleber nach außen hin nicht sichtbar ist – schaut nicht so hübsch aus.  Dann nur noch den Schirm aufsetzten und das war’s!

Einfach zu machen – toll im Ergebnis!

2013-07-21 11.56.18

Standard
Europaletten

Europaletten-Couchtisch

Hey meine Lieben!

Mittlerweile hat eine regelrechte DIY-Mania eingesetzt und dazu gehören auch diverseste Möbelstücke aus Europaletten. Auch ich konnte mich dem Hype nicht entziehen und voilá so entstand mein Europaletten-Tisch.

So geht’s!

  • Du braucht ca. 5 Europaletten, bei denen du die mittleren Bretter herausklopfst und abhobelst. (Achtung, die Bretter brechen dabei leicht ab!)
  • Die breiteren Bretter ganz am Rand und in der Mitte am besten mit einem Winkelschleifer bearbeiten.
  • Dann die Latten in geringeren Abständen  – mit frischen Nägeln – wieder aufbringen, damit später nichts durchfällt.
  • Ich empfehle den Tisch im Anschluss mit einem durchsichtigen Lack aufzutragen – da lassen sich allfällige Krümel leichter abwischen.  : – )
  • Dann den Tisch entweder als einzelne Palette verwenden, oder so wie ich zwei übereinander zusammengeschraubt.
  • Nun noch Rollen aus dem Baumarkt anbringen und beliebig dekorieren! Fertig ist er, dein neuer Europaletten-Couchtisch.

Coachtisch

Standard